ConsenSys entlässt 14% seiner Mitarbeiter zur organisatorischen Umstrukturierung

Das in New York ansässige Ethereum-Blockchain-Entwicklungsunternehmen ConsenSys hat einen Personalabbau von 14 Prozent angekündigt. Die Entlassung ist Teil des strategischen Bestrebens des Unternehmens, die Abteilung für Softwareentwicklung von der Risikoinvestitionssparte zu trennen und 200 Millionen US-Dollar von externen Investoren zu erhalten.

ConsenSys senkt Mitarbeiterzahl um 14%, um die Finanzierung zu sichern

Laut Reuters hat ConsenSys einen Stellenabbau von 14 Prozent angekündigt, um sein Geschäftsmodell umzustrukturieren und eine Erhöhung der Immediate Bitcoin Finanzierung zu erreichen. Die Entlassungen fallen in die Bereiche Personal, Finanzen und Marketing.

Das Unternehmen veröffentlichte am Dienstag (4. Februar 2020) eine Erklärung, wonach seine Softwareentwicklungsabteilung getrennt von seiner Risikoinvestitionsabteilung operieren wird. Ein Auszug aus der Erklärung des Unternehmens lautet:

„Das Unternehmen konzentriert sich auf zwei Ziele: Bereitstellung von Entwicklertools und Infrastruktur für Entwickler, dezentrale Finanzabteilungen und Start-up-Communities; und Unterstützung von Unternehmen in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Handelsfinanzierung und Handel bei der Bereitstellung und Operationalisierung von Blockchain-Lösungen. “

Bitcoin

Blockchain Jobs immer noch beliebt

Die Entscheidung von ConsenSys, 14 Prozent der Belegschaft zu entlassen, spiegelt eine frühere Umstrukturierung durch den Blockchain-Entwickler im Dezember 2018 wider.

Nach einer unternehmensweiten E-Mail von Joseph Lubin, dem Gründer von ConsenSys, veröffentlichte die Blockchain-Firma eine Pressemitteilung, in der nach einem schwierigen Jahr für die Krypto- und Blockchain-Industrie ein Personalabbau von 13 Prozent verzeichnet wurde, wie von BTCManager berichtet .

Der Blockchain-Entwickler stellte bereits im Dezember 2019 die Aktivitäten in Indien und auf den Philippinen ein, da die Vertriebs- und Serviceteams laut Berichten neu aufgestellt wurden.

Trotz der jüngsten Entlassungen haben Bitcoin- und Blockchain-Jobs in den letzten Jahren zugenommen. Ein Bericht von Glassdoor aus dem Oktober 2018 zeigte eine 300-prozentige Zunahme der Blockchain-bezogenen Jobs in den USA.