ALDI TALK: Erschwingliche Prepaid-SIM-Karten

ALDI TALK ist der Mobilfunkanbieter im Besitz von Aldi North und Aldi South, zwei großen Supermarktketten in Deutschland. Sie nutzt das Netz von O2, ein Netz, das von vielen Drittanbietern genutzt wird, weil es in der Regel günstiger ist als die Netze von Telekom oder Vodafone (D1 und D2). Welche deutschen Mobilfunknetze die besten sind, erfahren Sie hier.

ALDI TALK bietet sehr wettbewerbsfähige und erschwingliche Preise, insbesondere für mobile Daten. Sie bieten Internet-Datenpläne, aber auch Internet-Pakete mit Freiminuten und Textnachrichten an. Wenn Sie nicht viele normale Anrufe tätigen und hauptsächlich Internetgespräche (VoIP) wie Skype, FaceTime oder Whatsapp nutzen, sollten Sie sich wahrscheinlich für die Internet-Datenpakete von ALDI TALK entscheiden.

Aldi Talk

ALDI TALK Starter-Set (Basis-Prepaid-Tarif)

Das Starter-Set ist der einfachste Plan von ALDI TALK und ermöglicht es Ihnen, Anrufe zu tätigen und Textnachrichten (SMS) zu versenden, die entsprechend Ihrer Nutzung abgerechnet werden. Sie können auch mobile Daten verwenden, aber sie kosten 0,24€ pro MB und sind daher recht teuer. Der Plan kostet keine Gebühr pro Monat, Sie müssen nur 12,99€ anfangs bezahlen, einschließlich 10€ Startguthaben.

Bestellpreis: 12.99€ mit 10€ Startguthaben inklusive

Preis pro Minute oder SMS: 0,11€ innerhalb Deutschlands und 0,03€ innerhalb Deutschlands an eine andere ALDI TALK Nummer.

Anrufe aus Deutschland nach Nordamerika & Europa: 0,12€/Minute (Festnetz) und 0,29€/Minute (Mobilfunknummer)

ALDI TALK Internet-Flatrates (500MB bis 5,5GB)

Die mobilen Datenpläne von ALDI TALK bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für Menschen mit hohem Datenverbrauch. Sie können zwischen vier Paketgrößen von 500MB bis 5,5GB pro Monat wählen. Die maximale Internetgeschwindigkeit von ALDI TALK beträgt 21,6 Mbit/s für Downloads und 8,6 Mbit/s für Uploads, was eher mittelmäßig ist, da Vodafone und O2 eine höhere Internetgeschwindigkeit bieten. Im Austausch für Geschwindigkeit erhalten Sie mehr Daten. In diesen reinen Internet-Plänen werden Ihnen Ihre Anrufe und SMS pro Nutzung in Rechnung gestellt. Der Bestellpreis beträgt 12,99€ mit 10€ Startguthaben und die monatliche Gebühr wird bei der Aktivierung der SIM-Karte automatisch abgezogen.

Aldi Internet Flatrate S: 500 MB für 3.99€/4 Wochen

Aldi Internet Flatrate M: 1 GB für 6,99€/4 Wochen

Aldi Internet Flatrate L: 2,5 GB für 9,99€/4 Wochen

Aldi Internet Flatrate XL: 5,5 GB für 14,99€/4 Wochen

Preis pro Minute oder SMS: 0,11€ innerhalb Deutschlands und 0,03€ innerhalb Deutschlands an eine andere ALDI TALK Nummer.

ALDI TALK Daten/Sprachpakete

ALDI TALK bietet auch Pakete mit einer Kombination aus mobilen Daten und enthaltenen Minuten und SMS, wie O2 oder Vodafone, an. Diese Pakete zahlen sich aus, wenn Sie viele Anrufe tätigen oder viele Textnachrichten senden. Andernfalls wären Sie besser dran, einen der Internetpläne zu kaufen, der Ihnen die Anzahl der Minuten oder SMS, die Sie benutzt haben, in Rechnung stellt. Alle Pakete beinhalten unbegrenzte Anrufe und SMS an andere ALDI TALK-Nummern, die Allnet-Flat sogar an alle deutschen Nummern.

Die Pakete sind die folgenden:

ALDI TALK Paket S: 1,5 GB, 300 Minuten oder SMS für 7,99€/4 Wochen

ALDI TALK Paket M: 3 GB, 600 Minuten oder SMS für 12,99€/4 Wochen

ALDI TALK Paket L: 5 GB, unbegrenzt telefonieren oder SMS für 19,99€/4Wochen

ALDI TALK Musik-Pakete

ALDI TALK bietet auch zwei Musikpakete an, die ein kostenloses Musik-Streaming-Abonnement für Napster (ALDI life Musik) beinhalten. Genau wie bei Spotify können Sie mit ALDI life Musik Millionen von Songs und Hörbüchern anhören. Sie können es streamen oder auf Ihr Gerät herunterladen, um es offline anzuhören. Dieser Musik-Streaming-Service kostet normalerweise 7,99€/Monat.

Das ALDI TALK Music Package M beinhaltet den Musikservice und 1 GB mobile Daten sowie unbegrenzte Minuten und Textnachrichten für 9,99€/Monat. Paket L enthält 2 GB für 14,99€/Monat.

ALDI TALK Zusätzliche Optionen

Wenn Sie den Basisplan ohne Internet oder inklusive Minuten verwenden, sollten Sie ab und zu einige zusätzliche Optionen hinzufügen. Alternativ, wenn Sie einen der Internetpläne verwenden und alle Hochgeschwindigkeitsdaten verwendet haben, können Sie eine Option erwerben, um Ihre Hochgeschwindigkeits-Datenzulage zurückzusetzen. ALDI TALK bietet auch eine schöne Möglichkeit für alle, die in die Schweiz reisen: Für 4,99€ können Sie 500MB mobile Daten in der Schweiz (und der gesamten EU) für sieben Tage nutzen.

Sehen Sie diese Übersicht über alle ALDI TALK-Optionen:

Community Flat: unbegrenzte Anrufe/SMS an alle ALDI TALK-Nummern – 2,99€/4 Wochen

Neue Hochgeschwindigkeitsdaten: Setzen Sie Ihre Berechtigung für Hochgeschwindigkeitsdaten zurück – beginnend bei 3€ pro Reset.

Mobile Daten Schweiz & EU: 500MB – 4.99€/7 Tage

Schweiz & EU Sprachanrufe: 150 Minuten – 4.99€/7 Tage

So überprüfen Sie Ihr ALDI TALK-Guthaben

Um Kredit für ALDI TALK zu kaufen, kaufen Sie einfach einen Gutschein in einem ALDI-Supermarkt in Deutschland (es gibt mindestens einen in jeder Stadt) oder stellen Sie eine Verbindung zu Ihrem Bankkonto her.

Die Bankkonto-Verbindung ist bequemer, da Sie einfach mehr Guthaben über die ALDI TALK App oder die ALDI TALK Website kaufen können, die dann sofort verfügbar ist.

Sie können Ihr Guthaben unter 1155 oder unter*100# überprüfen.

Um Ihren Gutschein zu aktivieren, geben Sie *104*Ihren Kode* ein und drücken Sie „Anrufen“.

Mit der ALDI TALK App (für Android oder iPhone) können Sie Ihre restlichen mobilen Daten überprüfen.

Was tun, wenn Ihre USB-Anschlüsse nicht funktionieren?

Egal, ob Sie einen USB-Stick, ein Headset, einen Drucker oder sogar Ihr Smartphone anschließen, Sie erwarten, dass Ihre USB-Geräte einfach funktionieren, wenn Sie sie anschließen. Das ist das Schöne und die Einfachheit von USB oder dem universellen seriellen Bus, der so konzipiert ist, dass Geräte nach Belieben angeschlossen und getrennt werden können, oft sowohl an Windows- als auch an Mac-Computer, ohne großen Aufwand.

Der USB Anschluss funktioniert nicht, hier kann das Problem immer entweder auf einen Hardware- oder Softwarefehler zurückgeführt werden. Einige dieser Probleme sind sowohl unter Windows als auch unter Mac gleich, während andere nur für das eine oder andere Problem gelten.

USB Anschluss

Hier sind acht Dinge, die Sie ausprobieren können, wenn Ihre USB-Ports nicht mehr funktionieren:

01 von 09

Starten Sie Ihren Computer neu

Manchmal hat man Glück, und die einfachste Lösung endet damit, dass man das größte Problem löst. Und wenn das Problem ein fehlerhafter USB-Anschluss ist, ist die einfachste Lösung, den Computer neu zu starten oder ihn einfach aus- und wieder einzuschalten.

Wenn der Computer den Neustart beendet hat, schließen Sie Ihr USB-Gerät an. Wenn es funktioniert, bedeutet das, dass sich das Problem von selbst gelöst hat, und du brauchst dir keine Sorgen zu machen.

Viele Dinge werden unter der Haube aufgefrischt, wenn man einen Computer neu startet, was tatsächlich eine ganze Reihe verschiedener Probleme beheben kann.

Wenn Sie nicht so viel Glück haben, dann werden Sie zu komplexeren Lösungen übergehen wollen.

02 von 09

Überprüfen Sie den USB-Anschluss physisch.

USB ist ziemlich robust, aber Tatsache ist, dass diese Ports weit offen sind, wenn man kein Gerät angeschlossen hat. Das bedeutet, dass es ziemlich einfach ist, dass sich Ablagerungen, wie Staub oder Lebensmittel, im Inneren verkeilen.

Bevor Sie also etwas anderes tun, werfen Sie einen Blick auf Ihren USB-Anschluss. Wenn Sie etwas darin stecken sehen, sollten Sie Ihren Computer herunterfahren und das Hindernis mit einem dünnen Kunststoff- oder Holzgerät wie einem Zahnstocher vorsichtig entfernen.

In einigen Fällen kann ein Produkt wie Konservenluft nützlich sein, um Hindernisse aus einem USB-Anschluss herauszublasen. Achten Sie nur darauf, dass Sie das Hindernis nicht weiter hineinschieben.

USB-Ports können auch aufgrund einer losen oder unterbrochenen internen Verbindung ausfallen. Eine Möglichkeit, dies zu testen, besteht darin, Ihr USB-Gerät einzustecken und dann die Verbindung vorsichtig zu wackeln. Wenn es kurzzeitig verbindet und trennt, liegt ein physikalisches Problem entweder mit dem Kabel oder dem USB-Anschluss vor.

Wenn Sie viel Bewegung spüren, wenn Sie den USB-Anschluss sanft wackeln, zeigt das an, dass er gebogen oder von der Platine abgebrochen sein kann, an die er angeschlossen werden soll. Und während es manchmal möglich ist, diese Art von Problem zu beheben, ist es vielleicht besser für Sie, es zu einem Profi zu bringen.

03 von 09

Versuchen Sie, den Stecker an einen anderen USB-Anschluss anzuschließen.

Wenn der Neustart nicht geholfen hat und der USB-Anschluss physikalisch in Ordnung ist, dann ist der nächste Schritt, herauszufinden, ob es sich um einen Port-, Kabel- oder Gerätefehler handelt.

Die meisten Computer haben mehr als einen USB-Anschluss, daher ist es eine gute Möglichkeit, einen einzelnen kaputten Anschluss auszuschließen, wenn Sie Ihr USB-Gerät ausstecken und an einem anderen Anschluss ausprobieren möchten.

Wenn Ihr Gerät anfängt zu funktionieren, wenn es an einen anderen Port angeschlossen ist, dann hat der erste Port wahrscheinlich ein physikalisches Problem, das behoben werden muss, wenn Sie sich jemals wieder auf ihn verlassen wollen.

04 von 09

Auf ein anderes USB-Kabel wechseln

Ausfälle von USB-Kabeln sind häufiger als Ausfälle von USB-Ports, also stellen Sie sicher, dass Sie ein anderes Kabel verwenden, wenn Sie ein Handy haben. Wenn Ihr Gerät plötzlich anfängt zu funktionieren, dann wissen Sie, dass das Problem ein Drahtbruch im anderen Kabel war.

05 von 09

Schließen Sie Ihr Gerät an einen anderen Computer an.

Wenn Sie einen anderen Computer oder Laptop zur Hand haben, dann versuchen Sie, Ihr USB-Gerät daran anzuschließen. Dies ist ein einfacher Weg, um ein Problem mit dem Gerät selbst auszuschließen.

Wenn Ihr USB-Gerät in dem Moment zum Leben erwacht, in dem Sie es an Ihren Backup-Computer anschließen, dann wissen Sie mit Sicherheit, dass Sie es mit einem Problem mit dem USB-Anschluss zu tun haben.

06 von 09

Versuchen Sie, ein anderes USB-Gerät anzuschließen.

Wenn Sie keinen Ersatzcomputer haben, aber einen zusätzlichen USB-Stick oder ein anderes USB-Gerät in der Nähe haben, dann versuchen Sie, diesen anzuschließen, bevor Sie zu etwas Komplizierterem übergehen.

Wenn Ihr anderes Gerät einwandfrei funktioniert, dann wissen Sie, dass Ihre Ports in gutem Zustand sind. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise das Gerät reparieren oder ersetzen, das keine Verbindung hergestellt hat.

Wenn Ihre USB-Ports nach dem Neustart und dem Ausprobieren verschiedener Kombinationen von Geräten, Kabeln und Computern immer noch nicht funktionieren, sind zusätzliche Schritte zur Behebung des Problems komplizierter und spezifischer für Windows oder Mac.

07 von 09

Überprüfen Sie den Gerätemanager (Windows)

Es gibt zwei Dinge, die Sie mit dem Gerätemanager in Windows tun können, damit die USB-Ports wieder funktionieren.

Einige der Schritte können je nach Ihrer Windows-Version leicht unterschiedlich sein, aber die folgenden Schritte funktionieren unter Windows 10.

Scannen Sie mit dem Gerätemanager nach Hardwareänderungen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und dann mit der linken Maustaste auf Ausführen.
  2. Geben Sie devmgmt.msc ein und klicken Sie auf OK, um den Gerätemanager zu öffnen.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen Ihres Computers und dann mit der linken Maustaste auf Nach Hardwareänderungen suchen.
  4. Warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist, und überprüfen Sie dann Ihr USB-Gerät, um festzustellen, ob es funktioniert.

Deaktivieren und erneutes Aktivieren des USB-Controllers

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und dann mit der linken Maustaste auf Ausführen.
  2. Geben Sie devmgmt.msc ein und klicken Sie auf OK, um den Gerätemanager zu öffnen.
  3. Universelle serielle Buscontroller in der Liste suchen
  4. Klicken Sie auf den Pfeil neben dem kleinen USB-Kabel, so dass er nach unten und nicht nach rechts zeigt.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den ersten USB-Controller in der Liste und wählen Sie Deinstallieren.
  6. Wiederholen Sie Schritt 5 für jeden gefundenen USB-Controller.
  7. Schalten Sie Ihren Computer aus und wieder ein.
  8. Windows installiert die USB-Controller automatisch neu, also überprüfen Sie, ob Ihr Gerät funktioniert.

08 von 09

Zurücksetzen des System Management Controllers (Mac)

Wenn Sie einen Mac haben, kann das Zurücksetzen des System Management Controllers (SMC) Ihr Problem beheben. Dies kann durch die folgenden Schritte erreicht werden:

Zurücksetzen der SMC für Macs

  1. Herunterfahren des Computers
  2. Stecken Sie das Netzteil ein.
  3. Halten Sie die Option shift + control + + gedrückt und drücken Sie dann den Netzschalter.
  4. Lassen Sie die Tasten und den Netzschalter gleichzeitig los.
  5. Wenn der Mac ein Backup startet, hat das SMC zurückgesetzt.
  6. Überprüfen Sie, ob Ihr USB-Gerät funktioniert.

Zurücksetzen der SMC für iMac, Mac Pro und Mac Mini

  1. Herunterfahren des Computers
  2. Ziehen Sie den Netzstecker.
  3. Drücken Sie den Netzschalter und halten Sie ihn mindestens fünf Sekunden lang gedrückt.
  4. Lassen Sie den Netzschalter los.
  5. Schließen Sie das Netzteil wieder an und starten Sie den Computer.
  6. Überprüfen Sie, ob Ihr USB-Gerät funktioniert.

09 von 09

Aktualisieren Sie Ihr System

Obwohl es weniger wahrscheinlich ist, besteht die Möglichkeit, dass eine Aktualisierung Ihres Systems Ihre Probleme mit dem USB-Anschluss lösen könnte. Dieser Prozess ist unterschiedlich, je nachdem, ob Sie Windows oder OSX verwenden.

Auf einem Windows-Computer:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und dann mit der linken Maustaste auf Ausführen.
  2. Geben Sie devmgmt.msc ein und klicken Sie auf OK, um den Gerätemanager zu öffnen.
  3. Universelle serielle Buscontroller in der Liste suchen
  4. Klicken Sie auf den Pfeil neben dem kleinen USB-Kabel, so dass er nach unten und nicht nach rechts zeigt.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den ersten USB-Controller in der Liste.
  6. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf den Update-Treiber.
  7. Wählen Sie die automatische Suche nach aktualisierter Treibersoftware.
  8. Wiederholen Sie die Schritte 5-7 für jeden USB-Controller in der Liste.
  9. Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob Ihr USB-Gerät funktioniert.

Auf einem Mac:

  1. Öffnen Sie den App Store.
  2. Klicken Sie in der Symbolleiste auf Updates.
  3. Wenn Updates verfügbar sind, klicken Sie auf Aktualisieren oder alle aktualisieren.
  4. Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob Ihr USB-Gerät funktioniert.